10.2016 – KiPPE – Das Leipziger Straßenmagazin

Es war schon fast magisch, wie die KiPPE auf uns aufmerksam geworden ist

Ein ehrenamtlicher Mitarbeiter der KiPPE und seine Begleiterin mussten mitten in der Innenstadt von Leipzig Zeugen eines Angriffs werden: Als die Jäger der Geheimnisse unseren Gruseltour-Gästen auflauertern. Ohne es zu wollen, waren sie plötzlich mittendrin im grausamen Geschehen und anstatt schreiend wegzulaufen, kamen sie sogar wieder. Und zwar mit einer viel größeren Gruppe und begleiteten uns bei einer kompletten Gruseltour.

So kam eins zum anderen, aber vor allem zu diesem wunderschönen Artikel in der Oktober Ausgabe der KiPPE. Während der Gruseltour mit den KiPPE-Mitarbeitern, beim Interview und beim Kauf der Zeitung kamen wir mit so vielen wunderbaren Menschen in Kontakt. Deswegen möchten wir uns bei euch allen rechtherzlich bedanken. Macht weiter so. Das macht ihr großartig!

Und daher für alle: Holt euch die KiPPE beim Straßenverkäufer eures Vertrauens (oder direkt im Vertrieb in der Plautstraße 18), erfahrt, was Leipzig für dunkle Vergangenheit hat und tut dabei sogar noch was Gutes (1€ des Erlöses jeder Zeitung geht direkt an den Straßenverkäufer). Prima!

kippe-leipzig-10-2016

http://www.kippe-leipzig.de/