Magie im Mittelalter zum Schutz vor dem Bösen

Der Mensch im Mittelalter fühlte sich stets von dämonischen Kräften bedroht. Um sich davor zu schützen, wurde Magie eingesetzt. Beispielhaft sind dafür bleierne Amulette mit seltsamen Beschwörungstexten und Zaubersymbolen, welche vermehrt in Mitteldeutschland bei Ausgrabungen gefunden werden. Dabei handelt es sich um „Magische Beschwörungen in Blei“. Alles ist im folgenden Buch nachzulesen: http://www.shop-016.de/jmbverlag-p192h43s44-Magische-Beschwoerun.html

Kaum zu erkennen, so klein ist es geschrieben worden: Beschwörungsformel auf Bleitäfelchen Bleitaefelchen-mit-geheimen-Spruechen-gegen-das-Boese