Gevatter Tod vor Leipzig

Am 30. November und am 5. Dezember 1666 -also heute vor fast 350 Jahren- wurde der Tod vor Leipzig etliche Male gesehen! Er lief angeblich vor dem Ranstädter Tor (einem ehemaligen Stadttor in Leipzig) auf und ab. Laut den Schildwachen damals hätte er mit seinen langen Beinen einfach über die Mauer steigen können, was er aber nicht machte.

Obscurum
Kirchschlager/ Bechler: Das sächsische Obscurum
ISBN: 3-934277-02-0 Auflage 2001

http://www.verlag-kirchschlager.de/detail/0014.html

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.