Die unerklärbaren Lichter im Brieselanger Forst

Im Brieselanger Forst im Havelland, Brandenburg, werden seit den 80er Jahren unheimliche Lichter beobachtet. Sie sollen in der Dämmerung beziehungsweise in der Nacht gesichtet worden sein. Deren Erscheinen und Bewegungsmuster variieren in den Erzählweisen. Ob es nun rötliche Lichter seien, welche in der Ferne flackern, starre grüne Punkte oder weißes Aufblitzen ist, ist nicht gänzlich geklärt. Es kann auch nicht geklärt werden, was der Ursprung dieser Brieselanger Lichter sein soll. Mittlerweile gibt es jedoch schon einen richtigen „Lichter-Tourismus“. Menschen strömen des nächtens in den Forst, um die Lichter zu sehen und herauszufinden, woher diese stammen.

Mythen, Sagen und Legenden

Mit der Zeit suchten die Menschen nach Erklärungen für das Erscheinen der Brieselanger Lichter. So entstanden allerhand Geschichten. Soll es sich bei den unheimlichen Lichtern womöglich um den Geist des 1945 verstorbenen Mädchens handeln, welche von sowjetischen Soldaten vor Ort vergewaltigt und umgebracht worden ist? Oder soll hinter den Lichtern außerirdische Technologie stecken, welche nur durch ein Licht dem menschlichen Auge kurz sichtbar ist?  Vielleicht ist auch ein heidnischer Kult im Forst unterwegs und vollführt zur Geisterstunde Rituale? Ferner gibt es Geschichten über weitere Geister, Fabelwesen und Irrlichter die ihr Unwesen treiben.

Irdische Lichter

Vor allem ist es aber möglich, dass die Lichter durch vorbeifahrende Autos und deren Scheinwerfer (weiße Lichter), Rücklichter (rote Punkte) oder Blinker (gelbe flackernde Lichter), wie auch durch andere Lampen von Touristen, Joggern, Hundehalsbändern oder Fahrrädern stammen. Oder sind möglicherweise einfach Glühwürmchen die Ursache? Doch der Glaube an die Spuklichter des Brieselanger Forsts hält sich hartnäckig. Der Wald und deren Tiere müssen darunter leiden. Touristen verlassen auf der Suche nach den Lichtern die Waldwege und zerstören die Vegetation. Es existieren nun schon sehr viele Videos von Spukbegeisterten, die sich in der Nacht im Forst aufhalten, auf Lichter warten und ihnen nacheilen, sobald etwas gesichtet wurde. Macht euch hier selbst ein Bild davon.

So schön ein Wald am Tage ist… Doch in der Nacht kann sich die Atmosphäre schnell ändern.

Quellen:

Ein Gedanke zu „Die unerklärbaren Lichter im Brieselanger Forst

  1. Pingback: Gruseltour Leipzig: Unerklärbare Lichter? | Der Brieselang-Report

Kommentare sind geschlossen.