Die Deutsche Dracula Gesellschaft

Es gibt sie wirklich! Und zwar seit 2001. Ihr Vorsitzender ist kein Geringerer als der berühmteste Kriminalbiologe Deutschlands: Dr. Mark Benecke, welcher auch öfters „Der Herr der Maden“ genannt wird. Viele Informationen gibt es über diese spezielle Gesellschaft nicht. Die Deutsche Dracula Gesellschaft entspringt der Transylvanian Society of Dracula (TSD) – ein Zusammenschluss unter anderem von einigen Autoren, Tourismusexperten und anderen Dracula-Interessierten. Die TSD wurde Anfang der 1990er Jahre gegründet. Bei ihren Treffen wird über den Vampirismus philosophiert und manchmal werden Interviews gegeben. Es wird auch gefeiert, gegessen und getrunken – aber sicherlich kein Menschenblut.

Logo der Transylvanian Society of Dracula:
Logo Transylvanian Society of Dracula